Hilary Swank: Längere Hollywood-Pause als geplant

Wusstest Du schon...

Jackie Chan ruft zu Frieden in Hongkong auf – und erntet dafür Kritik

Hilary Swank wollte sich ursprünglich nur "ein Jahr" aus dem Rampenlicht zurückziehen, damit sie sich um ihren Vater kümmern konnte, der eine Lungentransplantation brauchte – doch sie kehrte Hollywood länger den Rücken als geplant zu.
Die 46-jährige Schauspielerin nahm eine Pause von ihrer Hollywood-Karriere, um sich um ihren Vater zu kümmern, nachdem er sich einer "schwierigen" Organtransplantation unterzogen hatte.

Geplant war zu diesem Zeitpunkt eine einjährige Pause von Hollywood, doch dann musste ihr Vater einige Rückschläge verkraften. Für Oscar-Preisträgerin steht die Familie an erster Stelle weswegen sie sich mit voller Hingabe um ihren Vater kümmerte und weitere zwei Jahre eine Berufspause einlegte. Hilary begann 2018 wieder zu arbeiten und hat nun fünf Jahre nach der Operation über den Gesundheitszustand ihres Vaters gesprochen. "Es sollte eigentlich ein Jahr sein, denn es dauert ein Jahr, bis man sieht, ob eine Organtransplantation geklappt hat. Eine Lungentransplantation ist die schwierigste von allen, da es sich um ein unglaublich empfindliches Organ handelt. Der Plan war, ein Jahr zu pausieren. Ich wurde der Gesundheitsbeauftragte meines Vaters. Aus einem Jahr wurden schnell zwei, und dann drei. Und, Gott sei Dank, wurden Gebete erhört. Er ist gesund und es geht ihm nach über fünf Jahren wirklich gut", zeigt sie sich dankbar.

Obwohl sie wieder im Rampenlicht steht, stürzt sich Hilary nicht in zu viele Projekte auf einmal, denn sie möchte nur an Dingen arbeiten, für die sie eine Leidenschaft hat, wie zum Beispiel für das kommende Netflix-Drama ‘Away’. Im Gespräch mit der Zeitschrift ‘Health’ fügt sie hinzu: "Bevor ich Schauspieler wurde, wollte ich Astronaut werden. Ich hatte eine solche Leidenschaft und einen solchen Respekt für Astronauten und Menschen, die etwas erforschen, das so viel größer ist als wir alle." Aber auch die Einbeziehung so vieler multi-ethnischer Charaktere hätte sie bei ‘Away’ angesprochen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Shawn Mendes: Sein neues Album erscheint im Dezember

AC/DC bestätigen Reunion mit Brian Johnson, Phill Rudd und Cliff Williams

Mel C: Ihr schwerer Kampf mit dem Ruhm

Was sagst Du dazu?