Hilary Swank wehrt sich gegen Internet-Trolls

Wusstest Du schon...

Boris Becker nimmt Serena Williams in Schutz

Hilary Swank wehrte sich gegen Kritiker, die sie für das Teilen ihrer politischen Ansichten kritisierten.
Die 46-jährige Darstellerin postete ein Foto der gewählten Vizepräsidentin Kamala Harris und des neuen amerikanischen Präsidenten Joe Biden, auf dem diese ihren Wahlsieg feierten.

In dem Posting bezog sich Swank auf Kamalas Rede und untertitelte dieses mit den Worten: “Die allererste, aber nicht nicht die letzte: Die gewählte Vizepräsidentin @kamalaharris.” Einge von Hilarys Followern fanden es jedoch nicht gut, dass die ‘Away’-Schönheit über ihre Social Media-Plattformen über ihre politischen Ansichten sprach. Die Oscar-Gewinnerin jedoch wetterte zurück und bestand darauf, dass sie “niemals” “schweigen” wird, wenn es darum geht, ihre Meinung über Dinge mitzuteilen, die “wichtig” sind – sogar dann nicht, wenn sie Fans verliert. “Mir ist es egal, wer mich mag und wer nicht. Ich bin ein Künstler, ich mache Kunst und ich stehe für das ein, an das ich glaube. Und ich schweige nie über Dinge, die wichtig sind und setze mich für Menschen ein, deren Stimmen gehört werden müssen.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kerry Washington: Deshalb konnte sie sich mit ihrer Rolle in ‘The Prom’ identifizieren

Barack Obama: Drake hat grünes Licht ihn zu portraitieren

Chrissy Teigen ruft zur ‘Normalisierung’ der Pre-Milch auf

Was sagst Du dazu?