Hollywood Film Awards: The Irishman gewinnt

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

‘The Irishman’ gewinnt bei den Hollywood Film Awards.
Der Martin Scorsese-Film mit Al Pacino und Robert De Niro konnte gleich drei Kategorien bei der Preisverleihung für sich entscheiden. Pacino wurde als bester Nebendarsteller ausgezeichnet und dankte in seiner Dankesrede auch seinem Co-Star. Er sagte: "Bob sagte ‘Wie wäre es mit Al als Hoffa?’ Und Marty sagte ‘Ja, okay. Ist er in Ordnung?’ Und Bob sagte ‘Er ist ein Schatz.’ Also musste ich nicht vorsprechen. Sie gaben mir den Part. Ich werde gerne Schatz genannt. Bob besorgte mir also die Rolle in ‘The Irishman’." Der Film gewann außerdem in den Kategorien ‘Hollywood Producer Award’ und visuelle Effekte.

Antonio Banderas konnte den Preis als ‘Hollywood Actor’ mit nach Hause nehmen, der ihm von seiner ehemaligen Stieftochter Dakota Johnson überreicht wurde. Renée Zellweger gewann in der Kategorie ‘Hollywood Actress Award’ für ihre Rolle als Judy Garland in ‘Judy’, während Charlize Theron mit dem ‘Hollywood Career Achievement Award’ ausgezeichnet wurde. In ihrer Rede sprach Charlize über ihren Durchbruch mit ‘Monster’ aus dem Jahr 2003. Sie erklärte: "Ich denke, ‘Monster’ war ein Moment in meiner Karriere, in dem ich realisierte, dass mir die Chance gegeben wurde zu zeigen, dass ich mehr kann. Es veränderte meine Karriere."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Cardi B findet, dass Rapperinnen unter zu viel Druck stehen

Naomie Harris verpflichtet sich für Apple TV+-Projekt

Mabel verbrachte Lockdown bei Eltern

Was sagst Du dazu?