Hollywood-Ikone Christopher Plummer ist tot

Wusstest Du schon...

Alex Rodriguez tröstet seine Jennifer

Christopher Plummer ist im Alter von 91 Jahren gestorben.
Der preisgekrönte Schauspieler schied laut seiner Familie am Freitag (5. Februar) aus dem Leben. Seine letzten Stunden habe er an der Seite seiner Frau Elaine Taylor in seinem Zuhause in Connecticut verbracht. In einem Statement erklärte sein langjähriger Manager und Freund Lou Pitt: „Chris war ein außergewöhnlicher Mann, der seinen Beruf zutiefst geliebt und respektiert hat.“ Plummer habe es verstanden, mit seinen „großartigen klassischen Manieren“ und „selbstironischem Humor“ zu glänzen. „Er war ein nationales Heiligtum und ehrte seine kanadischen Wurzeln zutiefst. Durch seine Kunst und Menschlichkeit berührte er all unsere Herzen und sein legendäres Leben wird alle kommenden Generationen überdauern. Er wird für immer bei uns bleiben“, schließt Pitt seinen Tribut.

Der kanadische Darsteller begann seine Filmkarriere in den 1950er-Jahren. Seinen großen Durchbruch schaffte er 1965 dank der Rolle des Barons von Trapp im Musicalfilm ‚Meine Lieder – meine Träume‘. In den folgenden Jahren spielte er unter anderem in ‚Der rosarote Panther kehrt zurück‘ und ‚Waterloo‘ mit. 2012 wurde er für seinen Part im Drama ‚Beginners‘ mit einem Academy Award sowie einem Golden Globe ausgezeichnet und war damit der älteste Oscar-Gewinner aller Zeiten. Bis zuletzt stand der Hollywood-Star vor der Kamera, 2019 war er etwa im Krimi ‚Knives Out – Mord ist Familiensache‘ an der Seite von Daniel Craig zu sehen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katherine Schwarzenegger liebt ihre Rolle als Mama

Guy Pearce und Monica Bellucci: Rollen in ‘Memory’

Bülent Ceylan: Mehr Dialekt braucht das Land

Was sagst Du dazu?