Hugh Hefner: Sein Kleiderschrank kommt unter den Hammer

Wusstest Du schon...

Alicia Vikander: Kann sie als Lara Croft überzeugen?

Hugh Hefners Garderobe wird bei einer Auktion versteigert.
Ein Jahr nach dem Tod des ‚Playboy‘-Gründers können Fans nun ausgewählte Kleidungsstücke des legendären Verlegers ergattern. Darunter befinden sich unter anderem ein schwarzer Seidenpyjama, eine rote Smokingjacke und ein weißer Kapitänshut, mit dem der Star oft abgelichtet wurde. Die Auktion beginnt am 30. November und erfolgt über die Firma Julien’s Auctions. Erwartet wird, dass die Teile für einen Wert zwischen umgerechnet rund 900 und 4.000 Euro an den Mann oder die Frau gehen.

Zu den weiteren Gegenständen gehören etwa ein komplettes Set an ‚Playboy‘-Magazinen, die zwischen 17.000 und 35.000 Euro erzielen könnten, eine Pfeife aus der Kollektion des Amerikaners, ein originaler Schlüssel für den ‚Playboy‘-Club sowie Manschettenknöpfe mit dem ‚Playboy‘-Logo. Am 26. November findet außerdem eine öffentliche Ausstellung der Auktionsstücke statt, bei der Interessenten sich die Gegenstände näher anschauen können. Sämtliche Erlöse der Auktion gehen an die Hugh M. Hefner Foundation, die 1964 gegründet wurde und bürgerrechtliche Organisationen unterstützt.

Hefners Tochter Christie, die gegenwärtige Vorsitzende der Stiftung, sagte in einem Statement: "Egal, ob er sein Unternehmen zu einer der bekanntesten globalen Marken der Geschichte aufbaute oder für soziale, sexuelle und bürgerliche Rechte eintrat: Mein Vater hat als sozialer und kultureller Verleger-Pionier ein außergewöhnliches Leben gelebt und ein Erbe hinterlassen, das seine Stiftung fortsetzen wird."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?

Cara Delevingne will zurückschrauben

Florence Pugh kritisiert oberflächliches Hollywood