Hugh Jackman wird emotional

Wusstest Du schon...

Yasmina Filali gibt professionelle Schmink-Tipps im Video

Hugh Jackman musste fast weinen, als er Pink mit ihrer Tochter singen hörte.
Der 50-jährige Schauspieler verkörperte vor kurzem die Rolle des P.T. Barnum im Film ‚The Greatest Showman‘ aus dem Jahr 2017. Als er die ‚Trouble‘-Interpretin und ihre kleine Tochter Willow den Song ‚A Million Dreams‘ aus dem Streifen bei einem Konzert in Australien performen sah, konnte der Hollywoodstar die Tränen fast nicht mehr zurückhalten. Gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ verriet er: "Naja, sie sind großartig. Ich konnte sie backstage bei der Show treffen, als sie in Australien waren und, naja, sie waren wirklich berührt von dem Film und er bedeutete ihnen eine Menge. Der Fakt, dass sie den Song machten und dass Willow wirklich singen wollte, das hat mir die Welt bedeutet. Ich hatte Tränen in den Augen, als ich das Video zum ersten Mal sah."

Derweil feierte Hugh vor kurzem seinen 50. Geburtstag. Zuvor hatte er angekündigt, das halbe Jahrhundert mit einer großen Party feiern zu müssen. In einem Interview mit ‚Extra‘ scherzte Jackman: "Wenn Deb [seine Frau Debora Lee-Furness] ihren Kopf durchsetzen würde… dann würde die gesamte Stadt New York zu einer Party kommen… Also es kommt ganz New York City und wenn du das hier schaust und du nicht eingeladen bist, tut es mir leid, weil alle anderen kommen." Dennoch gab der Australier zu, dass er die Feierlichkeiten lieber klein halten würde und nur im engsten Kreise seiner Familie und Freunde feiern möchte. "Ich würde wahrscheinlich eine Dinner-Party für 10 veranstalten – also treffen wir uns irgendwo in der Mitte. Wir werden etwas tun und es wird Spaß machen. Aber keine Reden. Keine Reden."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Taylor Swift: Label-Wechsel nach 13 Jahren!

Peter Maffay: Neue Details zum ‚Tabaluga‘-Film

Emily Ratajkowski: Kommt jetzt ihre eigene Lingerie-Linie?