Idina Menzel: Familie kommt zuerst

Wusstest Du schon...

Kim Kardashian West warf Taylor Swift vor, eine Lügnerin zu sein

Für Idina Menzel steht die Familie an oberster Stelle.
Die Musicaldarstellerin hat aus der Ehe mit Taye Diggs den zehnjährigen Sohn Walker und ist mittlerweile glücklich mit Aaron Lohr verheiratet. Ihr Privatleben ist der 48-Jährigen heilig. "Ich bin eine tolle Mama, Freundin, Ehefrau und Tochter. Ich bin eine gute Schauspielerin. Ich muss nicht immer singen. Wir Frauen sind so viele Dinge. Wir müssen uns selbst kein Label verpassen", erklärt sie im Gespräch mit ‘Modern Woman’. "Ich habe gelernt, meine Familie an oberste Stelle zu setzen. Es ist tatsächlich eine Erleichterung, nicht im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen. Du kannst dich auf diesen kleinen Jungen konzentrieren, der dich braucht."

Idina sei sich ihrer Prioritäten klar bewusst. "Wenn mein Sohn in der Nacht vor einem Auftritt krank wird und ich mit ihm kuscheln will, wenn er Fieber hat, dann werde ich möglicherweise ebenso krank. Ich schaffe es möglicherweise nicht, den hohen Ton an diesem Tag zu treffen", gesteht sie. Es sei jedoch ein Kompromiss, den sie gerne eingehe. "Dann gehe ich auf die Bühne, senke meine Erwartungen und treffe den Ton sogar noch besser, weil ich den Druck weggenommen habe." Gerade Künstler würden oft dazu neigen, "egozentrisch" zu sein. "Deshalb ist es wichtig, reale Freunde und Familie und dich herum zu haben, die dir sagen, dass du echt schrecklich bist. Mir selbst hat das Elternsein wirklich geholfen, mich selbst zu überwinden und zu sehen, was wirklich wichtig in der Welt ist", schildert die Schauspielerin.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gary Barlow bezeichnet sich selbst als ‘Nervensäge’

Evan Rachel Wood: Die Schauspielerei hat positive Auswirkungen auf ihr Leben

Leonardo DiCaprio über das Wahlrecht und Gleichberechtigung

Was sagst Du dazu?