Idris Elba dachte, er müsse sterben

Wusstest Du schon...

Drake: Prominente Gäste im neuen Video

Idris Elba dachte, er müsse wegen Corona sterben.
Der 47-jährige Darsteller und seine Ehefrau Sabrina Dhowre fingen sich das Virus im April ein und Idris enthüllte schon kurz darauf, dass sie froh sind, am Leben zu sein. Nun hat sich auch seine Frau an die britische Presse gewandt und gegenüber ‘Grazia’ verraten: "An einem Punkt dachte Idris wirklich, dass dies das Ende sein könnte. Er hat Asthma. Er ist älter. Es war wirklich angsteinflößend." Noch immer habe die Krankheit Spuren hinterlassen, so das Model: "Diese Art der Unsicherheit über das, was als nächstes kommt. Ich möchte für alles super dankbar sein." In einem Interview mit ‘BAFTA’ hatte Elba erklärt: "Ich fühle mich so, als ob ich einer Kugel auswich – ich bin sehr dankbar dafür, noch am Leben zu sein."

Idris hatte vor kurzem erzählt, dass die "mentalen Auswirkungen" von Covid-19 für ihn und Sabrina "ziemlich traumatisch" gewesen sind. Idris erzählte: "Ich hatte keine Symptome, deshalb hatte ich nicht die Hauptsymptome, die alle anderen bekamen. Mental traf mich das ziemlich hart, weil viel davon nicht bekannt war. Ich fühlte mich dazu verpflichtet, darüber zu sprechen, einfach nur, weil es so unbekannt war. Deshalb war die mentale Auswirkung davon auf mich und meine Frau ziemlich traumatisch."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Selena Gomez zeigt stolz ihre Transplantationsnarbe

Halsey schwärmt von Machine Gun Kelly

Demi Lovato: Alles aus mit Max Ehrich?

Was sagst Du dazu?