Idris Elba verriet, dass er mit seinem neuen Film ‚Beast‘ die Wiederbelebung des Kinos fortsetzen möchte.
Der 49-jährige Schauspieler wird in dem kommenden Survival-Thriller die Rolle des Dr. Nate Samuels, einem Vater, der dazu gezwungen ist, seine Töchter auf einer Reise nach Südafrika vor einem wilden Löwen zu beschützen, spielen.

Der Hollywood-Star hofft dabei, dass der Streifen den Zuschauern eine ähnliche große Leinwand-Erfahrung wie die von ‚Top Gun: Maverick‘ bieten wird, während sich die Filmindustrie von der Coronavirus-Pandemie erholt. Idris sprach über das Projekt, das ausschließlich im Kino zu sehen sein wird, gegenüber ‚ComicBook.com‘ und enthüllte: „Mann, das ist einfach großartig, ich fühle mich großartig. Ich meine, ich habe einfach das Gefühl, dass wir gesehen haben, wie das Publikum reagiert, wenn es sich ‚Maverick‘ ansieht, weißt du, was ich meine? Und ich möchte es nicht miteinander vergleichen, aber auch wir wollen das Publikum dorthin bringen. ‚Maverick‘ hat es getan, und ‚Beast‘ wird das definitiv auch tun, und ich denke, das ist gut so, wir wollen den Trend der Kinobesuche wieder fortsetzen, weißt du, was ich damit meine? Es ist eine besondere Umgebung, um sich Filme anzusehen, nicht wahr?“ Der neue Film wurde im letzten Jahr in Südafrika gedreht, um die Umgebung einzufangen, in der ein Löwenangriff vorkommen könnte, während Idris bei den Dreharbeiten mit sehr kaltem Wetter zu kämpfen hatte. Der ‚Luther‘-Star fügte hinzu: „Es war im Winter, also war es eiskalt. Südafrika spielt in dem Film eine wichtige Rolle.“ Während der Dreharbeiten zu ‚Beast‘ wurden zwar keine echten Löwen verwendet, wobei Elba jedoch fest entschlossen dazu gewesen sei, den Film so „realistisch“ wie nur möglich zu gestalten.

©Bilder:Bang Media International