Idris Elba spielt den ‚Glöckner von Notre Dame‘

Wusstest Du schon...

Aaron Carter bricht zusammen: „Ich kann keine Lüge leben“

Idris Elba spielt in einer Neuverfilmung des ‚Glöckner von Notre Dame‘ mit.
Der ‚Thor‘-Schauspieler wird bei der Horror-Verfilmung basierend auf dem Roman von Victor Hugo aus dem Jahr 1831 sowohl Regie führen, als auch in der Hauptrolle des Quasimodo zu sehen sein. Produziert wird der Film von Elbas Firma Green Door Pictures. Dem ‚Hollywood Reporter‘ zufolge wird der Schauspieler, der nebenbei gerne mal am DJ-Pult steht, auch die Filmmusik für das Netflix-Projekt beisteuern, bei dem es sich um ein "akustisches und musikalisches Erlebnis" handeln soll. Als Drehbuchautor konnte Michael Mitnick gewonnen werden, der hinter den Geschichten von ‚The Current War‘ und ‚Hüter der Erinnerung‘ steckt.

Der Horror-Roman von Victor Hugo ist über die Jahre bereits mehrere Male für Bühnen- und Leinwandproduktionen adaptiert worden. 1996 verwandelte der Disney-Konzern die Figur des eigentlich schaurigen Quasimodo im Rahmen seiner Zeichentrickverfilmung in einen freundlichen Außenseiter, der missverstanden und von der Gesellschaft gemieden wird.

Idris Elba war zuletzt in der britischen Sky 1-Serie ‚In The Long Run‘ zu sehen, die frei an das Leben seines verstorbenen Vaters Winston Elba angelehnt ist. Der 45-Jährige möchte mit dem Projekt den alltäglichen Rassismus porträtieren, den er nach seinem Umzug aus dem Londoner Stadtteil Hackney nach Canning Town, einer vornehmlich weißen Arbeitergegend in der britischen Hauptstadt, in den 80er Jahren erleben musste.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Will Smith: Die Online-Serie seiner Frau ist ihm unangenehm

Shawn Crahan: Todesursache seiner Tochter

Kendall Jenner: Trennung von Ben Simmons