Iggy Azalea: Deshalb setzt sie sich für Britney ein

Wusstest Du schon...

Auf Tour mit einem Chester-Hologramm? Das sagen Linkin Park

Iggy Azalea erklärt, wieso es ihr so am Herzen liegt, Britney Spears den Rücken zu stärken.
Die Rapperin ist einer der Stars, die sich lautstark für die Popmusikerin einsetzen, damit diese nicht länger der Vormundschaft ihres Vaters untersteht, die Britney kürzlich als „missbrauchend“ bezeichnete. Für Iggy sei es keine Frage gewesen, dass sie ihre Kollegin unterstützt.

„Ich kenne sie und ich liebe sie. Sie ist so eine Ikone und Inspiration und war so nett zu mir, dass ich ihr helfen will, wenn ich ihr auf irgendeine Weise helfen kann“, sagt die 31-Jährige. Im Gespräch mit ‚People‘ erklärt Iggy auch, wieso sie bis jetzt gewartet hat, um Britney unter die Arme zu greifen. „Ich habe noch nie davor irgendetwas gesagt, weil ich ihre Privatsphäre respektieren wollte. Aber nachdem sie gesprochen hatte, dachte ich, dass ich wollen würde, dass mir meine Freunde den Rücken stärken, wenn ich in ihrer Haut stecken würde. Ich dachte, egal was die Leute darüber denken können, ich muss etwas sagen“, schildert sie.

Letzte Woche enthüllte die ‚Fancy‘-Interpretin auf Twitter, dass Britneys Vater sie 2015 dazu gezwungen habe, eine Geheimhaltungserklärung zu unterschreiben, kurz bevor sie mit dem Popstar auf die Bühne trat. „Jamie Spears scheint eine Angewohnheit zu haben, Leute unter Zwang Dokumente unterschreiben zu lassen, und Britney Spears sollte nicht dazu gezwungen werden, mit diesem Mann zu co-existieren, wenn sie klargemacht hat, dass es sich negativ auf ihre psychische Gesundheit auswirkt. Das ist überhaupt nicht richtig“, wetterte Iggy auf ihrem Account.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

James Gunn: Scorsese wollte nur Aufmerksamkeit

Val Kilmer: Genesungsprozess ist brutal

Jesy Nelson löscht alte Instagram-Posts vor Erscheinung ihrer Debüt-Single

Was sagst Du dazu?