Iggy Azalea: Ex erkennt Vaterschaft nicht an

Wusstest Du schon...

Der steile Aufstieg des Luke Mockridge

Iggy Azaleas Ex-Freund erkennt die Vaterschaft ihres Babys nicht an.
Im Juni machte Sängerin Iggy Azalea überraschend publik, dass sie und Playboi Carti zum ersten Mal Eltern geworden sind. Doch seit der Trennung der beiden muss die 30-Jährige ihren kleinen Sohn Onyx alleine großziehen. Doch nun geht der Streit zwischen dem Ex-Paar weiter. Denn Iggy wirft Carti vor, die Vaterschaft nicht anzuerkennen! Und so schrieb sie sich jetzt auf Twitter in Rage: „Auch wenn Onyx ein geplantes Baby ist, das wir beide wollten, weigert er sich aus irgendeinem Grund immer noch, die Geburtsurkunde zu unterschreiben.“ Und weiter: „Er hat seinem Sohn noch nicht einmal seinen Nachnamen gegeben.“

Zudem habe ihr Ex nicht nur die Geburt, sondern auch das erste Weihnachtsfest des Kleinen verpasst, so Iggy: „Dieser Mann war in Philadelphia und spielte Playstation an dem Tag, an dem mein Sohn geboren wurde – und das, obwohl es ein geplanter Kaiserschnitt war.“ Kürzlich erzählte ein Insider noch gegenüber ‘Hollywood Life’: „Iggy war ihr ganzes Leben sehr unabhängig, daher bereitet es ihr keine Sorgen, Onyx als alleinerziehende Mutter zu erziehen.“ Und weiter: „Sie ist sich sicher, dass sie es absolut schaffen kann, ihren Sohn großzuziehen, ohne eine Beziehung mit seinem Vater zu führen.“ Ganz Abstand nehmen will die Sängerin aber auch nicht von ihrem Ex: „Iggy ist dankbar, dass Onyx vom ersten Tag an beide Eltern um sich hatte und sie plant, eine gesunde Co-Parenting-Beziehung zu Carti aufrechtzuerhalten.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

James Franco: Kein Ratschlag von Anne Hathaway

Demi Lovato fühlt sich “am schönsten” ohne Make-up

Die königliche Familie wird keine Militäruniform bei Prinz Philips Beerdigung tragen

Was sagst Du dazu?