Iggy Azalea: Kein Problem mit Alleinerziehung

Wusstest Du schon...

William Shatner: Geburtstagskind auf Facebook für tot erklärt

Iggy Azalea hat kein Problem mit Alleinerziehung.
Im Juni machte Sängerin Iggy Azalea überraschend publik, dass sie und Playboi Carti zum ersten Mal Eltern geworden sind. Doch seit der Trennung der beiden muss die 30-Jährige ihren kleinen Sohn Onyx alleine großziehen. Ein Zustand, den die Musikerin aber nicht kümmert. So erzählte jetzt ein Insider gegenüber ‘Hollywood Life’: „Iggy war ihr ganzes Leben sehr unabhängig, daher bereitet es ihr keine Sorgen, Onyx als alleinerziehende Mutter zu erziehen.“ Und weiter: „Sie ist sich sicher, dass sie es absolut schaffen kann, ihren Sohn großzuziehen, ohne eine Beziehung mit seinem Vater zu führen.“ Ganz Abstand nehmen will die Sängerin aber auch nicht von ihrem Ex: „Iggy ist dankbar, dass Onyx vom ersten Tag an beide Eltern um sich hatte und sie plant, eine gesunde Co-Parenting-Beziehung zu Carti aufrechtzuerhalten.“

Von einer monogamen Beziehung halte die Musikerin aber auch nichts, wie sie einmal in einem Tweet offenbarte: „Diese Frage hat nichts mit mir zu tun. Ich bin Single. Ich will einfach nur wissen, warum alle immer automatisch davon ausgehen, dass jeder, der in einer Beziehung ist, in einer traditionellen/monogamen Beziehung ist? Wir sollten damit aufhören, davon auszugehen. Ich glaube, ich denke darüber nach, weil alle so viel über Sexualität, Geschlechter usw. und die Möglichkeit, dass diese Dinge komplex und fluid sind, reden. Aber Beziehungen werden immer noch für traditionell und monogam gehalten. Warum?“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Viggo Mortensen über sein Regie-Debüt

Viggo Mortensen über sein Regiedebüt

Prinz William und Herzogin Catherine: Lupo ist gestorben

Was sagst Du dazu?