Ilka Bessin zeigt Reue

Wusstest Du schon...

Warum „Pretty Woman“ fast eine Tragödie geworden wäre

Ilka Bessin gesteht ein, Fehler im Laufe ihrer Karriere begangen zu haben.
Die Komikerin schaffte mit ihrer Kunstfigur Cindy aus Marzahn 2005 den großen Durchbruch. Zu Beginn sei ihr der Ruhm jedoch zu Kopf gestiegen. "Ich bin damals aus der Arbeitslosenzeit gekommen, als es mit Cindy aus Marzahn losging. Ich hab‘ erste Bühnenauftritte gehabt, durfte im Fernsehen auftreten, und hab‘ Menschen kennengelernt, die sich um mich gekümmert haben. Und ich habe auch Geld verdient, man verdient in der Branche gutes Geld und ich war oftmals damit überfordert, wenn zehn Leute neben mir standen und sagten ‚Du bist so toll und superlustig’", erzählt die 47-Jährige im Gespräch mit dem Sender ‚radioBERLIN 88,8‘.

Der TV-Star erklärt, dass er jemanden gebraucht hätte, der ihn wieder zurück auf den Boden holt. Stattdessen sei Ilka nach Strich und Faden verwöhnt worden, was ihr Ego zusätzlich aufgeblasen habe. "Da sagt ja auch keiner, dass es manchmal doof ist, was man macht. Und dann ist man manchmal auch nicht freundlich zu seinen Leuten, die einen umgeben, so ein Höhenflug kommt dann einfach. Gott sei Dank habe ich irgendwann die Kurve bekommen", berichtet sie.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Prinz Harry: Wird Weihnachten zur Zerreißprobe?