Im verflixten siebten Jahr ist Schluss: Pinar Atalay verlässt die ‘Tagesthemen’

Wusstest Du schon...

Hugh Jackmans eklige Geschenkidee für Ryan Reynolds’ Geburtstag

Nachdem sie sieben Jahre lang zum Sprecherteam der ARD-Tagesthemen gehörte, wechselt Pinar Atalay (43) im August zu RTL. Beim Privatsender in Köln freut man sich schon auf den hochkarätigen Neuzugang: "TV-Hammer: Pinar Atalay wechselt von den ARD-Tagesthemen exklusiv zu RTL" war auf der RTL-Website zu lesen.

Pinar Atalay bleibt den Nachrichten treu

Auch bei ihrem neuen Arbeitgeber dreht sich für Pinar alles um News: Sie soll dort ab 1. August "den weiteren Ausbau der Informations- und Nachrichtenangebote in zentraler Rolle mitgestalten", heißt es aus Köln. Und noch im selben Monat steht für sie das erste besondere Projekt auf dem Programm, wenn sie zusammen mit Peter Kloeppel 'Das große Wahltriell' im Vorfeld der Bundestagswahl moderieren wird.

"In diesen politisch spannenden Zeiten wird das journalistische Profil von RTL weiter gestärkt, und ich freue mich, daran teilhaben zu dürfen", zitiert RTL seinen neuen Nachrichtenstar. "Ich möchte mit meiner Erfahrung als TV-Journalistin und Moderatorin dem steigenden Informationsbedürfnis der Zuschauer:innen gerecht werden, mit Qualitätsjournalismus, der für die Gesellschaft unabdingbar ist."

ARD verliert bekannte Gesichter

Pinar, die ihre Laufbahn beim NRW-Lokalsender Radio Lippe als Volontärin begann, ist nicht die Erste, die vom Nachrichtenpult des öffentlich-rechtlichen Senders zu einem der privaten wechselt. Tagesschau-Sprecher Jan Hofer wechselte bereits im Dezember ebenfalls zu RTL und soll dort ein eigenes Format bekommen. Und seine Tagesschau-Kollegin Linda Zervakis ging im April von der ARD zu ProSieben. Jetzt verliert der Sender auch noch die 2014 zur "Miss Tagesschau" gekürte Pinar Atalay, sodass ARD-Zuschauer sich wohl demnächst auf eine ganze Reihe von neuen Gesichtern einstellen können.

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Courteney Cox: “Das hat mich verletzt”

Herzogin Meghan: Sie schrieb bereits als Schülerin ein Kinderbuch

Dame Judi Dench: Sie denkt nicht ans Aufhören

Was sagst Du dazu?