‚J.Lo‘ und ‚A-Rod‘ spenden Schulessen

Wusstest Du schon...

System Of A Down: Doch kein neues Album

Jennifer Lopez und Alex Rodriguez spendeten einer Schule eine Jahresration Essen.
Das Showbiz-Powerpaar weinte bittere Tränen, nachdem die 50-jährige Sängerin und Schauspielerin einen viral verbreiteten Post von Brooke Goins sah, einer Lehrerin an der Jacksboro Elementary School. Die Pädagogin wurde emotional, als einer ihrer Schüler erzählte, er sei seit langem vom Hunger geplagt, da seine Familie nicht genug zu essen habe. Lopez teilte anschließend ein Instagram-Video von den Schulkindern, die das Essenspaket des Paars öffnen, und schrieb dazu: "Als wir von den Schülern und großartigen Lehrern an der Jacksboro Elementary in Tennessee hörten, wussten wir, dass wir helfen mussten. Wir hörten, dass Lehrer den Schülern halfen, Essen nach Hause zu bringen, als sie nicht genug hatten. Als wir diese Geschichte sahen, brachte es nicht nur mich zum Weinen, sondern auch Alex! Ich weiß nicht, ob ihr es wisst, aber Alex und ich sind Mitinhaber einer Firma namens Tiller & Hatch und wir entschieden uns, eine Jahresration ihrer leckeren, gesunden Mahlzeiten an die Schüler und die Essensausgabe ihrer Schule zu spenden. Das ist, weshalb ein Inhaber zu sein und wirklich Besitzer von Firmen zu sein (nicht nur Lizenzen zu besitzen) mir und Alex so wichtig ist, besonders als Latinos. Es geht darum, unserer Gemeinde zu zeigen, dass das Leben so sein kann. Du kannst die Kontrolle übernehmen und Inhaber sein."

In ihrem Video führten Jennifer und Alex ein Videotelefonat mit den Kindern und Lehrern, um ihre Spende zu erklären. Jennifer sagte: "Wisst ihr, meine Mutter war Lehrerin. Es war für uns solch eine bewegende Geschichte, dass wir helfen wollten. Wir waren so berührt, so bewegt." Eine absolut lobenswerte Geste, liebe "J.Lo" und lieber "A-Rod"!

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kanye West: Kirche im Strip-Club

Lili Reinhart wehrt sich gegen OCD-Kritiker

Zendaya: Alles ausbalanciert

Was sagst Du dazu?