Jack Whitehall: Stolz auf seine ‘Jungle Cruise’-Figur

Wusstest Du schon...

Helen Mirren: Spielt sie irgendwann einen Bond-Bösewicht?

Jack Whitehall ist stolz auf die Coming-out-Szene seiner Figur in ‘Jungle Cruise’.
Der 33-jährige Schauspieler spielt McGregor Houghton in dem neuen Disney-Streifen und hat verraten, dass er stolz auf die Art und Weise ist, wie die Figur seine Sexualität offenbart. In der besagten Szene erklärt Houghton dem Kapitän Frank Wolff – gespielt von Dwayne “The Rock” Johnson -, dass er drei Verlobungen mit anderen Frauen gelöst hat, da seine Interessen woanders lagen. Frank erhebt daraufhin ein Glas, um auf “anderswo” anzustoßen, während McGregor erklärt, dass seine Schwester Lily – gespielt von Emily Blunt – die Einzige war, die ihm “beigestanden” hat.

Whitehall erzählte ‘Variety’: “Ich denke, es war eine wirklich gut geschriebene Szene und eine, über die wir natürlich nachgedacht und gesprochen haben. Ich hoffe, dass es eine Szene ist, die den Zuschauern gefällt … Ich war damals auf jeden Fall stolz auf die Arbeit, die wir geleistet haben.”
Der Schauspieler wusste tatsächlich nicht, dass sein Alter Ego schwul war, als er das erste Mal für den Film vorsprach. Er gab auch zu, einen “langen Casting-Prozess” durchlaufen zu haben, bevor er sich die Rolle sicherte. Er erinnerte sich: “Als ich das Drehbuch zum ersten Mal las, gab es nur ein paar Seiten. Also, ja, es gab keine Anzeichen dafür. Es war ein ziemlich langer Casting-Prozess.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Herzogin Catherine besuchte den RAF Brize Norton-Militärflugplatz

Jamie Lee Curtis: Lob für Scarlett Johansson

Daniel Craig: 20 Anzüge pro Action-Szene

Was sagst Du dazu?