Jacob Elordi findet lobende Worte für seine Ex-Freundin Kaia Gerber.
Der australische Schauspieler trennte sich kürzlich nach über einem Jahr von dem schönen Model. Im Interview mit dem ‚Men’s Health‘-Magazin stellt der 24-Jährige nun klar, dass kein böses Blut zwischen ihm und Kaia herrscht. Er bewundere die Art und Weise, wie die Tochter von Cindy Crawford mit ihrem frühen Ruhm umgehe. „Kaia verhält sich wunderbar öffentlich und ich habe so viel von ihr darüber gelernt, wie ich damit umgehen kann und mir einfach nichts draus mache“, erklärt Jacob.

Der Darsteller ist durch Filme wie ‚The Kissing Booth‘ bekannt, was ihm schnell den Ruf eines Mädchenschwarms einbrachte. Allerdings zeigt er sich frustriert darüber, stets auf sein Aussehen reduziert zu werden. „Du lernst schnell, dass das, was die Leute aus diesen Filmen mitnehmen, deine Statur und Figur sind. Es gibt Leute allen Alters auf der ganzen Welt, die nur darüber reden, wie du aussiehst“, schildert er. „Es ist eine heikle Lage, deinen ganzen Wert in die Eitelkeit zu legen, wie dein Körper aussieht.“ Dass sein Körper nicht für immer jung bleibt, ist Jacob nur allzu bewusst.

Allgemein wünscht sich der aus Brisbane stammende Star, dass mehr über die Objektifizierung von Männern geredet wird. „Es hält mich nicht wach nachts, aber es ist definitiv frustrierend. Du gehst zu einem Shooting und wenn du dich umziehst, sagt jemand ‚Ohhhh, sieht dir das an!‘“, berichtet er.

©Bilder:BANG Media International – Jacob Elordi Photoshop May 19 Euphoria