Jada Pinkett-Smith: Darum verleiht sie kein Geld

Wusstest Du schon...

J.K. Rowling: An diesem Gerücht über Harry Potter ist nichts dran

Jada Pinkett-Smith würde kein Geld verleihen.
Eines steht für sie fest: Die 49-jährige Schauspielerin will kein Geld verleihen! Nicht einmal Familie und Freunden wurde sie etwas von ihrem Vermögen auslegen. In ihrer Sendung ‘Red Table Talk‘ ging es dieses Mal um das Thema Geld. Pinkett-Smith darin ehrlich: „Zuallererst verleihe ich nie Geld. Stattdessen schenke ich denjenigen Geld, denen ich Geld geben möchte. Ich verleihe es nicht, weil das eine Menge Probleme macht, das Zurückzahlen und so weiter. Ich will mich nicht über Geld streiten müssen.“

Wenn sich zum Beispiel jemand ein Haus kaufen wolle, aber keinen Job habe, um dieses zu unterhalten, würde die Amerikanerin dann kein Geld zur Verfügung stellen, auch wenn sie es könnte: „Es ist dann so, dass derjenige offensichtlich nicht bereit dafür ist. Ich werde dann nicht dazu beitragen, dass die Person in eine Situation gerät, die letztendlich mehr Schwierigkeiten bereiten würde.“ Ihrer Meinung nach gäbe es immer Menschen, die einem erfolgreichen Menschen das Gefühl gäben, man schulde ihnen was: „Aber am Ende des Tages hast du dich angestrengt, um das Geld zu verdienen. Du schuldest niemandem etwas.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Madonna-Tochter Lourdes: Timothée Chalamet war ihr erster Freund

Sir Elton John veranstaltet eine virtuelle Oscar-Party für seine Fans

Nach Kritik an ‘WAP’: Cardi B weist US-Politiker zurecht

Was sagst Du dazu?