Jada Pinkett Smith: Mutterinstinkte trügen nicht

Wusstest Du schon...

Olga Kurylenko: ‘Ich dachte, ich werde heute sterben’

Jada Pinkett Smith erkannte sofort, dass ihr Sohn seine Jungfräulichkeit verloren hatte.
Die 46-jährige Schauspielerin verrät, dass ihr Sohn Jaden ihr nichts verraten musste, als er das erste Mal Sex in seinem Leben hatte. Seine Mutter wusste alleine aufgrund seiner Haltung und seines Verhaltens, dass es um die Jungfräulichkeit des 19-Jährigen geschehen war. "Er hat einfach dieses andere Gefühl versprüht. Er ist anders gegangen und es gab da einfach diesen Verlust… mein kleiner Junge war weg. Mein kleiner Junge war verschwunden. Ich habe ihn angesehen und gefragt, wo er gewesen sei und was los war. Er meinte dann nur, dass er mit einer Freundin unterwegs war. Und ich sagte ‘Oh, okay, willst du mir was sagen?’ Und dann hat er es mir gleich erzählt, weil er nicht lügen kann", erinnert sich die zweifache Mutter im Interview mit ‘Megyn Kelly Today’.

Smith hält sich auch sonst nicht mit den offenen Kommentaren über ihr Familienleben zurück. Im Gespräch offenbart sie, dass ihr Erstgeborener nie geplant war und sie und ihren Ehemann Will Smith deshalb vor eine große Hürde stellte. "Jaden war eine Überraschung. Er war nicht geplant und mein Leben hat sich so schnell geändert. Ich musste viel anpassen. In dieser Zeit hat Wills Karriere erst so richtig Schwung aufgenommen und jemand musste zuhause die Stellung halten. Es war sehr herausfordernd und ich habe versucht herauszufinden, wer ich in diesem neuen Leben sein soll."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Chrissy Teigen scherzt über John Legends “merkwürdige” Verbindung zu Ariana Grande

Kerry Katona lässt sich von Online-Trollen nicht mehr das Leben vermiesen

Kelly Ripa: Das ist ihr Ehe-Geheimnis