Jada Pinkett Smith: Rotwein war wie Wasser

Wusstest Du schon...

Rachel McAdams plaudert über ihre Sexszene mit Rachel Weisz

Jada Pinkett Smith hat während der High School “hart getrunken”.
Die 49-jährige Schauspielerin enthüllt, dass sie schon früh eine “harte Alkoholikerin” war – bereits mit 15 Jahren hat sie sich dem Wodka hingegeben.

In einem Ausschnitt aus einer kommenden Folge von ‘Red Table Talk’ erzählte sie ihrer Mutter Adrienne Banfield-Norris und ihrer Tochter Willow Smith: “Ich war eine Trinkerin von braunem Schnaps, Wodka. Ich konnte fast jeden unter den Tisch trinken.” Dann kam Rotwein. “Als ich zu Rotwein wechselte, dachte ich: ‘Das ist besser für mich, weil sie sagen, Rotwein ist gut für dich.’ Aber Rotwein zu trinken war für mich so, als würde ich ein Glas Wasser trinken… weil ich den harten Schlag gewohnt war. Ich habe auch in der High School viel getrunken. Als ich rauskam [nach Kalifornien], habe ich Cocktails getrunken, also: Ecstasy, Alkohol, Gras”, so Pinkett Smith weiter.

Jada hat sich in der Vergangenheit offen über ihren Kampf mit Drogenmissbrauch geäußert. Sie habe Ecstasy als einen Weg benutzt, um mit ihren psychischen Gesundheitskämpfen fertig zu werden. Sie sagte im Jahr 2018: “In meiner Depression habe ich Ecstasy genommen, eine Menge getrunken und einen Haufen Gras geraucht und versucht, einfach etwas Frieden in meinem Kopf zu finden.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lorde über ihre Songtexte

Scarlett Johansson: So reagiert Disney auf ihre Klage

Billie Eilish veröffentlicht ihr zweites Studioalbum ‘Happier Than Ever’

Was sagst Du dazu?