Jade Bird: Komisches Album in der Mache

Wusstest Du schon...

Ronnie Wood: Mick Jagger ist ein ‘medizinisches Wunder’

Jade Bird findet den optimistischen Ton ihres neuen Albums „komisch“.
Die 23-jährige Sängerin begann inmitten der Coronavirus-Pandemie mit dem Schreiben ihrer neuen Platte. Jetzt teilte sie mit, dass sie sich damit selbst ein wenig überraschte. Genauer war sie überrascht von dem optimistischen Ton von ‚Different Kinds of Light‘.

Jade – die 2019 ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichte – teilte mit: „Ich war ziemlich niedergeschlagen, als ich anfing, die Platte zu schreiben. Ich dachte: Mann, ich muss raus aus meinem Kopf. Ich schrieb neue Songs für andere Menschen – dieses Mal war es mein Partner. Und ich schrieb im Bett, eingesperrt in einer Wohnung. Und ich stellte mir ihn direkt vor und was er brauchen würde, um diese Motivation und diesen Optimismus zu haben, um mit dem Leben umzugehen. Es ist einfach komisch, dass ich es mitten in der Pandemie geschrieben habe, mit diesem Optimismus, weil das erste Album ziemlich zynisch war.“

Jade gibt zu, dass ihre Musik eng mit dem verbunden ist, was in ihrem persönlichen Leben passiert.
Sie sagte zu ‚Independent‘: „Mein persönliches und berufliches Leben sind sehr verbunden. Das Beste und Schlechteste von allem – er ist bei allem da. Ich denke, es gibt viel zu sagen, wenn man in dieser verrückten Welt ist und diese Person hat, die absolut notwendig ist. Sei es ein Freund oder ein Partner, jemand, der dir mental wirklich helfen kann und der versteht, was du durchmachst.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Madonna gratuliert ihrem Sohn

Prinz William: Doku mit David Attenborough

Harry Styles: Album steht kurz bevor

Was sagst Du dazu?