Jaded Hearts Club jetzt mit Originalen?

Wusstest Du schon...

Dennis Quaid will innerhalb eines Jahres heiraten

Graham Coxon und Matt Bellamy haben darüber nachgedacht, Originalmusik für ihre Cover-Gruppe The Jaded Hearts Club zu schreiben.
Die Band, zu der auch Miles Kane, Nic Cester, Jamie Davis und Sean Payne gehören, begann als Spaßprojekt, bei dem die Lead-Sänger und Musiker der Bands Blur, The Last Shadow Puppets und The Rascals, Jet und The Wrights, The Zutons und Muse gemeinsam Songs coverten. Muse-Star Matt gab nun zu, dass er es sehr genossen habe, bei diesem Projekt nicht unter dem Druck zu stehen, neue Musik zu machen, dass die Gruppe allerdings jetzt darüber nachdenke, vielleicht doch auch mal ein Original zu veröffentlichen.

Auch Blur-Gitarrist Graham sieht das so und verriet nun der Zeitung ‚The Sun‘: „Ich habe darüber nachgedacht, wie es gehen würde und in welche Richtung es gehen würde. Ich wäre definitiv dabei, einige Demos aufzunehmen.“ Und Matt, der nebenbei aktiv an neuen Sachen für Muses Nachfolger-Album vom 2018 erschienenen ‚Simulation Theory‘ arbeitet, fügte hinzu: „Unsere eigenen Songs zu schreiben, könnte eines Tages passieren. Aber im Moment genießen wir es, keinen Druck zu haben, so etwas zu tun. Wir haben es genossen, dass wir aktuell eher Musik machen wie DJs, die ein Set zusammenstellen. Es ist ein anderer Ansatz und eine Sache, die uns in gewisser Weise auszeichnet. Wir könnten den Weg gehen, Lieder zu machen, aber ich persönlich mag die Idee, Musik aus der Vergangenheit auszugraben.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gwen Stefani und Blake Shelton: Läuten schon ganz bald die Hochzeitsglocken?

Meghan Trainor: 2021 gehört der Familie

Emma Roberts genießt ihre Corona-Schwangerschaft

Was sagst Du dazu?