James Arthur schließt neuen Plattenvertrag mit Columbia Records ab

Wusstest Du schon...

Jay-Z: Klage gegen Damon Dash

James Arthur hat einen neuen Plattenvertrag mit Columbia Records abgeschlossen.
Der ehemalige ‘X Factor’-Star wurde im Jahr 2012 bei Simon Cowells Plattenfirma Syco Music unter Vertrag genommen, wo auch Bands wie Little Mix und One Direction unterschrieben.

Nachdem Syco Music nach einem Deal mit Sony Music stillgelegt wurde, schloss der ‘Lasting Lover’-Hitmacher einen neuen Vertrag mit Sony Music ab – das vierte Studioalbum von Arthur wurde über Sony Music auf den Markt gebracht. Und der Musiker freut sich nun riesig darauf, das “nächste Kapitel” seiner Karriere zu beginnen. Der 32-jährige Künstler erklärte gegenüber der ‘Bizarre’-Kolumne der ‘The Sun’-Zeitung: “Ich betrachte es als eine Ehre, bei einer solch prestigeträchtigen Plattenfirma zu unterschreiben – Columbia hat ikonische Künstler und Musiker unter Vertrag genommen, die mich auf meinem Weg inspiriert haben. Dass ich meinen Namen mit auf die Liste mit so vielen Legenden schreiben kann, zeigt mir, wie weit ich es gebracht habe und das ist ein großes Kompliment. Ich bin sehr dankbar dafür, dass Columbia mit mir arbeiten möchte und freue mich extrem darauf, dieses nächste Kapitel meiner Karriere mit ihnen gemeinsam schreiben zu können. Ich habe das Gefühl, dass es eine Reise werden wird.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kendall Jenner: Deshalb hält sie ihre Beziehung privat

Prinzessin Diana soll sich in der Nacht vor ihrem Tod “gefangen” gefühlt haben

Foo Fighters und Dave Chapelle spielten gemeinsames Radiohead-Cover von ‘Creep’

Was sagst Du dazu?