James Bond: Wieder verschoben!

Wusstest Du schon...

Königin Silvia: “Freundliche Gespenster” im Schloss

James Bond soll noch später erscheinen, als geplant.
Das Warten nimmt einfach kein Ende! Eigentlich sollte der neue Bond-Film ‘No Time To Die‘ schon im Frühjahr 2020 Premiere feiern. Doch wegen der Corona-Krise entschied man sich dazu, dass Veröffentlichungsdatum zu verschieben – auf April. Doch nun scheint es ganz so, als würde sich die Veröffentlichung noch weiter hinauszögern! Denn wie ‘Deadline‘ berichtet, soll der Streifen nicht wie geplant an Ostern erscheinen, sondern erst im Herbst 2021 die Kinoleinwände erobern. Grund sei die noch immer anhaltende Corona-Krise. Wer Daniel Craigs Rolle als Agenten in dem darauffolgenden Film übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Doch er selbst hätte auch nichts gegen eine weibliche Darstellerin. Laut einem Bericht des ‘Mirror’, ist für den Briten die Vorstellung eines weiblichen 007 mehr als vorstellbar. Im Rahmen der Launch-Gespräche zum neuen ‘Bond 25’ erklärte der Geheimagent-Darsteller, dass Geschlecht, Rasse und sexuelle Orientierung bei der Suche keine Rolle spielen sollten. „Ich denke, dass jeder berücksichtigt werden sollte – auch Frauen und Afroamerikaner, die ohnehin eine tragende Rolle innerhalb der Crew spielen sollten”, so Daniel.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Priyanka Chopra wehrt sich gegen sinnlose Kritik

Jennifer Garner: Es war ein “hartes Jahr” für Mütter

Eddie Murphy: Rassismus kein Problem

Was sagst Du dazu?