James Bond wird Vater in ‘Keine Zeit zu sterben’

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

James Bond wird in ‘Keine Zeit zu sterben’ zum ersten Mal Vater werden.
Nach Informationen, die der ‘Mail on Sunday’-Zeitung vorliegen, wird der von Daniel Craig gespielte Spion in dem Film als Vater der fünfjährigen Mathilde gezeigt, die er mit Dr. Madeleine Swann (Lea Seydoux) hat.

Die Handlung wurde in der letzten Woche gespoilert, als die Tagespläne der Schauspieler des Films über eBay angeboten wurden. Ein Insider bestätigte die Tatsache, dass der berühmte Spion in dem Streifen als Vater einer Tochter dargestellt wird, weil Daniel das Publikum mit dem Projekt überraschen wollte. Der Insider erklärte: "Ja, das stimmt. Bond ist ein Vater. Daniel wollte diesen Bond-Film als den bisher überraschendsten und unterhaltsamsten gestalten. Daniel ist älter geworden und sein Bond wird reifer und betrachtet das Leben als Vater."

Die Erscheinung des Projektes wurde wegen der Corona-Pandemie auf den November verschoben und wird Craigs letzte Darstellung des Frauenschwarms sein. Die Handlung von ‘Keine Zeit zu sterben’ spielt fünf Jahre nach den Vorkommnissen von ‘Spectre’ und zeigt den 007-Agenten dabei, wie er seine Rente in Jamaika mit Dr. Swann verbringt, bevor er die Welt erneut retten muss.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sophia Loren: Frauen sind “keine Objekte”

Jennifer Lawrence über ihren Oscar-Stolperer

Bruce Springsteens Fans sollen sich mit seiner Musik spirituell verbunden fühlen

Was sagst Du dazu?