James Cameron über die Zukunft von ‘Terminator’

Wusstest Du schon...

Märtha Louise von Norwegen wollte nie Prinzessin sein

James Cameron spricht über Pläne für die Zukunft der ‘Terminator’-Franchise.
Der neueste Film der Science-Fiction-Reihe, ‘Terminator: Dark Fate’, der aktuell in den Kinos läuft, wird voraussichtlich der erste Film in einer neuen Trilogie sein.

Der legendäre Filmemacher James Cameron, der 1984 und 1991 die ersten beiden ‘Terminator’-Streifen inszenierte, diskutierte, wie der Film die Beziehung zwischen Mensch und künstlicher Intelligenz untersuchen soll. Der 65-jährige ‘Avatar’-Regisseur erklärte gegenüber ‘Collider’: "Ich habe nicht das Gefühl, dass wir das in ‘Dark Fate’ gemacht haben. Ich habe das Gefühl, dass wir die Bühne oder den Tisch für diese Erkundung gedeckt haben und dass diese in einem zweiten oder dritten Film stattfindet. Und wir wissen genau, wohin wir diese Idee führen werden."

Trotz Andeutungen weiterer Filme glaubt James, der als Produzent von ‘Dark Fate’ fungiert, dass der Film als isolierte Geschichte gut funktioniert. "Ich denke, ‘Dark Fate’ ist eine ziemlich gute einmalige Geschichte", berichtet er stolz.

Arnold Schwarzenegger, (72), und Linda Hamilton, (63), wiederholen ihre Rolle als Terminator und Sarah Connor und es ist das erste Mal seit ‘Terminator 2: Tag der Abrechnung’, dass Linda im Franchise auftritt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ryan Gosling: Rolle in Leitch-Film

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Weihnachten in England?

John Legends drittes Kind wurde auf natürlichem Wege gezeugt

Was sagst Du dazu?