James Corden wird zum Vegetarier

Wusstest Du schon...

Iron Maiden: Frontmann tritt Royal Air Force bei

James Corden hat sich dazu entschieden, Fleisch von seinem Speiseplan zu verbannen und einen vegetarischen Weg einzuschlagen.
Der ‘Late Late Show’-Moderator traf die Entscheidung, zukünftig auf Fleisch zu verzichten, nachdem er einen sehr bewegenden Artikel über den Missbrauch von Elefanten für den Tourismus las. In dem Artikel wurde detailliert beschrieben, wie die sanften Dickhäuter durch Schläge und Qualen gefügig gemacht werden und im jungen Alter ihren Müttern entrissen werden. Als Corden den Kloß in seinem Hals mit einem großen Bissen aus seinem Bacon-Sandwich herunterschluckte, ereilte ihn die Erkenntnis, dass er nicht ein Tier dem anderen vorziehen könne. In einem Interview mit dem ‘Radio Times’-Magazin erklärte er: "Zur Weihnachtszeit habe ich eine Story über das Misshandeln von Elefanten gelesen und merkte, dass mich das Thema überaus bewegte, aß dabei jedoch ein Bacon-Sandwich. Also dachte ich mir ‘Nun ja, du kannst nicht Mitgefühl gegenüber des Elefanten zeigen, aber kein Mitgefühl für das Schwein haben.’ Ich hoffe einfach, dass ich mich daran halten kann. Aber versuchen werde ich es auf jeden Fall."

Doch damit nicht genug. So versucht der britische Komiker, der bereits rund 40 Kilo verlor, bevor er in die USA auswanderte, bald nicht nur auf Fleisch, sondern auch auf Fisch zu verzichten. So fügt er bezüglich seines Vorhabens hinzu: "Ich versuche, mich auch langsam, aber stetig von Fisch zu verabschieden. Es ist einfach ein schleichender Prozess." Doch trotz seiner guten Fortschritte auf dem Weg zum Vegetarier-Dasein muss Cordon gestehen, seine Mahlzeiten momentan mit einer großen Menge Brot aufzufüllen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Winslet: Schauspielerinnen werden seltener wegen ihren Figuren beurteilt

Mandy Moore: Das Muttersein ist für sie “eine der großartigsten Sachen”

“Lang genug emotional erpresst”: Jimi Blue Ochsenknecht bittet Yeliz Koc um Schweigen