James McAvoy: Rückkehr als Professor X?

Wusstest Du schon...

Michael Bublés Team warnte ihn vor seiner Pause vor dem Karriere-Aus

James McAvoy wäre bereit, Professor X im Marvel Cinematic Universe (MCU) zu spielen.
Der 42-jährige Schauspieler spielte die Rolle des Professor Charles Xavier in der ‘X-Men’-Filmreihe und verriet, dass er für eine Rückkehr in das MCU bereit wäre, wenn die Geschichte gut ist.

James sagte: „Mir geht es immer darum, gute Sachen zu machen und als ich gebeten wurde, Charles zum ersten Mal zu spielen, war das eine gute Sache. Es war ein gutes Drehbuch und ich war begeistert. Wenn man mir ein gutes Drehbuch anbietet, bin ich immer begeistert.“ Obwohl McAvoy offen für eine Rückkehr ist, ist er mit dem Ende der Figur zufrieden und wäre nicht enttäuscht, wenn er nie wieder in die Rolle schlüpfen würde. Er fügte hinzu: „Ich habe das Gefühl, dass ich ein gutes Ende mit Charles hatte und ich konnte einige wirklich gute Dinge erforschen, besonders in den ersten beiden Filmen, die ich für ihn als Charakter gemacht habe. Wenn meine Zeit also vorbei ist, bin ich zufrieden […] und wenn ein gutes Drehbuch kommt und die Leute etwas mit mir machen wollen, werde ich immer offen dafür sein, aber es muss gut sein.“

Es wurde spekuliert, dass Professor X in der ‘Doctor Strange’-Fortsetzung auftauchen könnte und James hat sich dafür ausgesprochen, die X-Men-Charaktere in das MCU einzubinden. Der ‚Abbitte‘-Darsteller sagte: „Sie sind clevere Leute. Sie sind so gut darin, ihre Sachen zusammenzustellen. Sie werden herausfinden, wo man es machen kann, aber vielleicht nicht mit Leuten, die es schon mal gemacht haben. Es könnte eine komplette Neuinterpretation sein.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Christopher Walken arbeitete als Löwenbändiger

Halyna Hutchins: Ihre Familie will Antworten

Alec Baldwin: Er dachte, die Waffe sei sicher

Was sagst Du dazu?