James McVey: Der Vamps-Star steht nicht nur auf Frauen

Wusstest Du schon...

Right Said Freds ‘Good Times Everybody’-EP erscheint

James McVey gesteht, dass er sich auch zu Männern hingezogen fühlt.
Der Vamps-Gitarrist ist zwar mit seiner langjährigen Freundin Kirstie Brittain verlobt, würde sich selbst jedoch nicht als heterosexuell bezeichnen, da er sich von „Persönlichkeiten“ statt einem Geschlecht angezogen fühlt. „Natürlich heiratete ich Kirstie und es ist super, aber ich denke, dass sich jeder an einem Punkt in seinem Leben zu anderen Geschlechtern hingezogen fühlt. Es muss nicht immer sexuell sein, aber du kannst jemanden wirklich, wirklich bewundern, wertschätzen und auf eine bestimmte Weise attraktiv finden“, erklärt der Musiker.

Genau das sei auch bei ihm der Fall. „Ich sehe oft Männer und denke ‚Er ist wirklich, wirklich attraktiv und ich fühle mich auf gewisse Weise zu ihnen hingezogen‘“, erläutert der Brite im Interview mit dem ‚Attitude‘-Magazin. „Aber das bedeutet nicht zwingend, dass ich diese Person heiraten will und mit ihr schlafen will. Aber du hast Tendenzen und Wünsche, das zu tun. Ich denke, es ist eine wirklich gute Sache.“ Die Hochzeit mit Kirstie hat James übrigens wegen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschoben. Eigentlich hätte das Paar im November heiraten sollen, doch nun findet sein besonderer Tag wohl erst Halloween 2021 statt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Viggo Mortensen über sein Regie-Debüt

Viggo Mortensen über sein Regiedebüt

Prinz William und Herzogin Catherine: Lupo ist gestorben

Was sagst Du dazu?