James Morrisons Ziel: Soul-Legende werden

Wusstest Du schon...

Scott Eastwood lässt sich beim Sex bewerten

James Morrison möchte als Soul-Legende in die Musikgeschichte eingehen.
Der ‘Broken Strings’-Hitmacher will mit seinem kommenden Album ‘You’re Stronger Than You Know’ eine neue musikalische Richtung einschlagen. Er hat mit seiner weichen, souligen Stimme schon immer die Fans in seinen Bann gezogen, will sich nun aber endlich von Vergleichen mit Musikerkollegen wie James Blunt oder Coldplay distanzieren.

Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur ‘BANG Showbiz’ verriet er nun: "In meinem Kopf, an einem sehr guten Tag, denke ich, ich könnte ein klassischer Sänger sein, ein Soul-Sänger. An schlechten Tagen bin ich einfach nur ein Pop-Sänger, der leicht mit Chris Martin oder Blunty verglichen werden kann. Und da denke ich mir: Was zum Teufel? Das will ich nicht sein. Ich bin viel mehr als das." Er selbst findet, dass er in seiner Vergangenheit gerne mehr von sich und seinem Talent gezeigt hätte, jedoch nie so wirklich eine Möglichkeit gefunden habe. "Ich schätze, es hat mich jahrelang genervt, dass ich nicht wirklich das abliefern konnte, was ich fühlte, abliefern zu müssen, um ein klassischer, britischer Soul-Sänger zu werden. Ich will als eine britische Größe in Erinnerung bleiben. Ich mache darüber keine Scherze. Ich will eine verdammte Legende werden."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West shoppte in einem Sexshop in Miami!

Ashley Graham: Mehr Gelassenheit durchs Mama-Dasein

Königin Elizabeth: Keine Lust auf Familienrat