Jamie Cullum: Er kann Winehouses Musik nicht hören

Wusstest Du schon...

Fotos lassen keinen Zweifel: Katie Holmes und Jamie Foxx sind ein Paar

Jamie Cullum gab zu, dass er immer noch zu traurig sei, um Amy Winehouses Musik zu hören.
Die ikonische Sängerin starb vor neun Jahren auf tragische Weise im Alter von nur 27 Jahren und riss damit ein Loch in die Herzen vieler Fans sowie Familie und Freunde.

Auch den 41-jährigen Sänger, der mit Amy gut befreundet war, schmerzte ihr Tod sehr und bis heute hat er Probleme damit, sich ihre Musik anzuhören. In dem Podcast ‘Walking The Dog’ sprach er nun über seine Gefühle bezüglich der Songs seiner verstorbenen Freundin und erklärte, warum es ihm so schwerfalle, diese zu hören: “Wenn ihre Musik kommt, kann ich sie nicht hören. Es ist zu traurig, an die Zeiten zu denken, in denen ich sie hätte erreichen können.” Jamie verriet auch, dass er erst vor kurzem alte Textnachrichten von Amy wiederentdeckte und beschrieb diese als “Denkmal für ihre Freundschaft”. Er fügte hinzu: “Ich fand all ihre Nachrichten auf einem alten Telefon. Ich bin sicher, dass jeder das hat – tote Menschen auf einem Telefon, und du kannst dieser Unterhaltungen einfach nicht löschen. So war es bei mir und ich konnte sie einfach nicht löschen, weil sie ein Denkmal für eine kurze und schöne Freundschaft sind.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sacha Baron Cohen wird geehrt

Nicole Kidman versucht sich an Lucille Ball

Tim Robbins lässt sich scheiden

Was sagst Du dazu?