Jamie Foxx nimmt seine Kids mit

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Jamie Foxx besuchte mit seinen Kindern den ‘Black Lives Matter’-Protest.
Der ‘Just Mercy’-Darsteller wollte die wichtige antirassistische Bewegung unterstützten, empfand seine Teilnahme aber als "bittersüß". Am Sonntag (7. Juni) ging der Schauspieler gemeinsam mit seinen Töchtern Corinne (26) und Annalise (10) zum Protest und obwohl seine Kids laut Jamie bewundern, wie die Welt gerade an einem Strang zieht, war es doch schwierig für ihn, zu erklären, warum überhaupt protestiert werden muss. In einer Serie von Instagram-Pics schrieb der Hollywoodstar: "Meine Kinder beim Protest bei mir zu haben war bittersüß. Es war wunderschön, ihnen dabei zuzusehen, wie sie die Welt sich vereinen sehen. Aber ihnen zu erklären, weshalb wir da waren, das war herzzerreißend. Lasst uns die Welt verändern, damit sie nicht auf dieselbe Weise leben müssen."

Erst Anfang des Jahres sprach Jamie darüber, dass er seine Hautfarbe feiern wolle. Der Schauspieler erhielt beim American Black Film Festival einen Award für ‘Excellence in the Arts’ von seinem Kumpel und Filmkollegen Leonardo DiCaprio. Als er die Auszeichnung überreicht bekam, gestand Jamie, dass ihm diese sehr viel bedeute, vor allem weil so viele Talentierte unter allen Anwesenden seien. Der Schauspieler rief außerdem dazu auf, der Oscar-Auszeichnung, die in den letzten Jahren vielfach dafür kritisiert wurde, keine schwarzen Künstler zu nominieren, nicht mehr so viel Bedeutung beizumessen, sondern einfach sein eigenes Ding zu machen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Khloé Kardashian steckte sich Anfang des Jahres mit dem Coronavirus an

Matthew McConaughey: Fast hätte er der Schauspielerei den Rücken zugewandt

Letitia Wright

Was sagst Du dazu?