Jamie Foxx hat über seinen größten Fehler gesprochen.
Der Schauspieler ist Vater zweier Töchter. Aus früheren Beziehungen hat der Schauspieler die zwei Kinder Corinne (27) und Annalise (12). Doch obwohl er kaum stolzer sein könnte, ist er rückblickend auch etwas traurig. Denn bei der ‘The Ellen DeGeneres Show‘ wurde er jetzt gefragt, was er rückblickend hätte anders machen sollen. Foxx dazu: „Sicherstellen, dass ich mir Zeit nehme.“

So habe er damals vor allem Zeit damit verbracht, seiner Karriere hinterherzujagen: „Ich bin aufgetaucht und mit meiner Tochter nach Disneyland gefahren. Ich dachte, Disneyland würde alles in Ordnung bringen, Mickey Mouse würde alles in Ordnung bringen. Aber ich musste feststellen, dass das nicht funktioniert.“ Erst beim Therapeuten habe es Jamie dann die Augen geöffnet: „Ich fand heraus, dass meine Tochter immer nur dachte: ‚Ich brauche kein Disneyland. Papa, ich brauche nur dich.‘ Zeit ist unbezahlbar!“ Zum Thema Hochzeit und Ehe hegt der Hollywoodstar aber eine klare Meinung. Seiner Meinung nach ist er einfach nicht dafür gemacht, sich auf traditionelle Weise zu binden. „Die zweieinhalb Kinder, die Holzvertäfelung am Kombi und das Häuschen – ich dachte nie, dass das für mich war“, sagte er einmal.

©Bilder:BANG Media International – Jamie Foxx – Grammys 2020 – Photoshot