Jamie Lee Curtis hilft Kindern in Not

Wusstest Du schon...

Er war auf der Bühne in Vegas: So erlebte Jason Aldean das Massaker

Jamie Lee Curtis wurde durch ein Treffen mit einem kranken Kind zum Helfen inspiriert.
Die 62-jährige Schauspielerin traf Lori Tull im Jahr 1983. Die damals 12-Jährige benötigte dringend eine Herztransplantation, weshalb Freunde der Familie ein Spenden-Event in Pontiac, Illinois organisiert hatten, wo Jamie gerade einen Film drehte. Als Lori im Alter von 20 Jahren starb, spendete der Hollywoodstar eine Filmbibliothek in ihrem Namen an das Kinderkrankenhaus in Pittsburgh. Im Interview mit ‘People’ erklärt Jamie jetzt, dass ihre Wohltätigkeitsaktionen durch die Begegnung mit Lori inspiriert wurden. “Lori und ich wurden Freunde und sie besuchte mich, als ich einen anderen Film in Pittsburgh drehte”, sagte die ‘Halloween’-Darstellerin im Gespräch, “Nach ihrem Tod rief ich das Kinderkrankenhaus in Los Angeles an und sagte ‘Hi, hier ist Jamie Lee Curtis, ich bin hier geboren und aufgewachsen, kann ich ihnen irgendwie helfen?'”

Jamie ist überzeugt davon, dass es nichts Wichtigeres im Leben gibt, als kranken Kindern etwas Gutes zu tun. Sie sagt weiter: “Es gibt kein größeres Gefühl der Hilflosigkeit als ein krankes Kind zu sehen.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Christina Aguilera: Zu viel Druck als Kinderstar

Olivia Wilde und Jason Sudeikis gehen gegen einen mutmaßlichen Stalker vor

Königin Elizabeth II.: Unterstützung bei öffentlichen Auftritten

Was sagst Du dazu?