Viply

Jamie Lee Curtis: Spoiler sind striktes No-Go

Jamie Lee Curtis warnt jeden, der sich nicht an das Spoiler-Verbot für ‘Knives Out – Mord ist Familiensache’ hält.
Die Hollywood-Darstellerin ist ab dem 2. Januar an der Seite von Daniel Craig, Don Johnson und Chris Evans in dem Krimifilm von Rian Johnson zu sehen. Im Gespräch mit ‘Entertainment Weekly’ zeigt sie sich besorgt, dass die Twists der Handlung Zuschauern schon vorab von anderen verraten werden. "Ich werde euch kriegen", droht sie scherzend.

Doch Spaß beiseite: Die 61-Jährige kann nicht verstehen, wieso man anderen die Spannung vermiesen wollen würde. "Es hat meiner Meinung nach etwas sehr aggressives, wenn Leute anderen die Dinge verderben. Wenn man darüber nachdenkt, dann reduziert es dich ziemlich und macht dich sehr klein, die köstliche Überraschung zu verderben", schildert Jamie.

Die ‘Halloween’-Darstellerin vermutet eine niedere Absicht hinter dem Akt. "Es zu runieren, damit du irgendwie wie eine kluge Person aussiehst? Ich weiß nicht einmal, was für ein Wert es ist, eine Überraschung zu ruinieren", kritisiert sie. "Es ist, als würde man zu jemandem gehen und sagen ‘Oh, du bekommst eine Überraschungsparty.’ F*** dich. Vielen Dank, dass du etwas runiert hast, das Spaß machen sollte."

Die mobile Version verlassen