Jamie Lynn Spears erzählte Britney nicht von ihrer Schwangerschaft.
Die Amerikanerin ist Mutter der zwei Mädchen Maddie (13) und Ivey (3). Nun wird sie bald ihre Memoiren veröffentlichen, in denen sie auch darüber schreibt, dass sie ihre Teenie-Schwangerschaft vor ihrer Schwester Britney verheimlichen musste. „Sie waren besorgt, dass [Britney] wegen ihrer Instabilität zu dieser Zeit nicht vertrauenswürdig sei“, steht in dem Buch ‘Things I Should Have Said‘. Darum sei sie gezwungen worden, nicht darüber zu sprechen. Erst aus den Medien habe Britney davon erfahren, wie ‘People‘ schreibt: „Der Schmerz, dass ich es meiner Schwester nicht selbst sagen konnte, hält bis heute an.“

Außerdem habe ihre Familie sie zu einer Abtreibung zwingen wollen. So habe ihre Familie gesagt: „Das wird deine Karriere zerstören. Du bist zu jung und weißt nicht, was du tust. Es gibt Medikamente, die du nehmen kannst.“ Vor einiger Zeit hatte Britney ihren Nichten Spielsachen zugesendet. Dies teilte die stolze Mama auf ihrem Instagram-Account mit. „Es gibt nichts Süßeres, als nach Hause zu kommen und eine Box voller toller Sachen für meine Mädels von ihrer Tante vorzufinden“, schwärmte die ‚Zoey 101‘-Darstellerin in ihrer Story.

©Bilder:BANG Media International – Jamie Lynn Spears CMT Awards July 2016 Avalon Red