Jamie Oliver: Es gibt zwei Seiten der Medaille

Wusstest Du schon...

Kristen Stewart: Verlobt mit Mackenzie Davis

Jamie Oliver spricht ganz offen über sein Familienleben.
Der britische Fernsehkoch zieht zusammen mit seiner Frau Jools gleich fünf Kinder groß: Poppy (17), Daisy (16), Petal (10), Buddy (8) und River (3). Klar, dass da nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen herrscht und es durchaus öfter zu Reibereien kommt. "Ähm. Ja. Ich meine, es ist das Yin und Yang von Genuss und Schmerz, nicht wahr? Und der Schmerz unterscheidet sich je nach Lebensphase", schildert der 44-Jährige. "Wie es der Zufall mag, habe ich gerade jede Lebensphase in meinem Leben. Ich habe Teenager, ich habe Acht- und Zehnjährige und ich habe ein Kind, das gerade drei geworden ist. Also habe ich immer noch ein Kind in meinem Bett, das gewissermaßen wie ein elektrischer Aal herumgeistert…" Doch der Star versichert, dass er seine Liebsten für nichts auf der Welt tauschen würde. "Aber ja, nein, ich liebe es. Unsere Familie steht sich sehr nahe", erklärt er.

Jamie selbst bezeichnet sich als ziemlich strengen Vater. "[Ich lege viel Wert auf Disziplin] weil ich einfach wirklich bestimmte Verhaltensweisen erwarte. Und mir macht es einfach wirklich nichts aus, ob man mich mag", sagt er selbstbewusst. Gegenüber dem ‚You‘-Magazin der Zeitung ‚Mail on Sunday‘ gesteht er, dass er sich jedoch "nicht sicher" sei, wie es um seine Vaterqualitäten steht. "Ich denke, dass ich in den Augen meiner Töchter eine Sechs oder Sieben von Zehn bin. Was für mich okay ist, denke ich. Ich weiß, dass ich eine gute Neun oder sogar eine Zehn war, als sie jünger waren… Ich meine, wie sieht eine Neun von Zehn als Vater von Teenagern aus? Bedeutet das, dass du mit ihnen feiern gehst?", zeigt sich der Autor verwirrt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Depeche Mode kündigen Dokumentar- und Konzertfilm an

Westlife: Folgt auf das Comeback ein Musical?

„P.S. Ich liebe dich“-Sequel kommt – und Hilary Swank ist mit dabei

Was sagst Du dazu?