Jared Leto glaubt, dass er gerade die beste Zeit seiner Schauspielkarriere erlebt.
Der Thirty Seconds to Mars-Frontmann kann sich derzeit nicht über einen Mangel an lukrativen Rollenangeboten beklagen: Er spielt in Ridley Scotts neuem Krimidrama ‚House of Gucci‘ mit und wird außerdem voraussichtlich im Marvel-Blockbuster ‚Morbius‘ auftreten. Kein Wunder, dass der 49-Jährige mit sich und der Welt zufrieden ist.

„Ich glaube nicht, dass es besser als das wird. Ich empfinde jeden Tag so viel Dankbarkeit. Ganz ehrlich, es ist ein Traum“, schwärmte der Star diese Woche bei der britischen Premiere von ‚House of Gucci‘ in London. „Ich habe lange und hart gearbeitet und diese Möglichkeiten zu haben ist etwas ganz Besonderes.“

Nachdem Jared 2016 den Joker im DC-Blockbuster ‚Suicide Squad‘ gespielt hatte, steht er nun davor, einer der ersten Darsteller zu werden, die sowohl in Marvel- als auch DC-Projekten auftauchen. Kommentieren wollte er seine zukünftige Rolle allerdings nicht. Viel lieber sprach er über seine Figur des Paolo Gucci, an dem ihm vor allem der Kleidungsstil beeindruckte. „Paolo hatte die besten Outfits. Ich habe sicherlich ein oder zwei Dinge über Mode von Paolo gelernt“, verriet der Musiker.

©Bilder:Bang Media International