Jasmin Wagner: Blümchen wird Soapstar

Wusstest Du schon...

Netflix-Serie “Dark”: Dreharbeiten zur 2. Staffel haben begonnen

Jasmin Wagner (41) wagt den Richtungswechsel. Die Sängerin ('Herz an Herz') hat eine Gastrolle in der RTL-Soap 'Alles was zählt' ergattert, spielt in der Serie eine Ärztin — die Dreharbeiten haben bereits begonnen. Dabei hat sie im Schauspielfach durchaus schon ausreichend Erfahrung sammeln können.

GZSZ, Theater, Musical

1997 sang sie — damals noch als Blümchen — einen Song im Daily-Soap-Dauerbrenner 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten', hatte anschließend immer mal wieder kleine Sprechrollen. In 'Kartoffelsalat 3 — Das Musical' war es dann sogar eine größere Rolle. Doch es ist vor allem ihre Theaterarbeit, die sie bestens vorbereitete, denn Jasmin war jahrelang in vielen Musicals und Theaterstücken zu sehen gewesen. Eines musste sie allerdings gleich zu Anfang feststellen: "Das sind ja ganz andere Arbeitsvorgänge", erklärte sie im Gespräch mit RTL. Vor allem die straffen Abläufe haben sie überrascht.

Die vielen Gesichter von Jasmin Wagner

"Die Tage gehen früh los, ich glaube, nur Bäcker stehen früher auf", stellte Jasmin Wagner fest. Zeit für einen Scherz mit den Kollegen bleibt trotz der Disziplin am Set, und das ist für die Sängerin das perfekte Arbeitsumfeld. Auch, dass sie all ihre Talente einsetzen kann, passt perfekt: "Das Tolle an meinem Werdegang ist, dass ich viele Karrieren nacheinander gehabt habe und jetzt kann ich alles mischen."

Vielleicht findet sich bei ihren vielen Verpflichtungen ja auch noch Zeit für die Liebe. Erst vor Kurzem hatte Jasmin in einem Interview mit 'Gala' erzählt, dass sie sich nach ihrer Scheidung noch nicht dazu hatte durchringen können, eine Dating-Plattform zu nutzen. "Noch ist es so, dass Freunde zu mir kommen und sagen: 'Moment, bevor du eine App installierst, möchte ich dir noch mal jemanden vorstellen.'" So gut wie es im Moment für Jasmin Wagner läuft, klappt das bestimmt auch noch!

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Winslet: Schauspielerinnen werden seltener wegen ihren Figuren beurteilt

Mandy Moore: Das Muttersein ist für sie “eine der großartigsten Sachen”

“Lang genug emotional erpresst”: Jimi Blue Ochsenknecht bittet Yeliz Koc um Schweigen

Was sagst Du dazu?