Jason Momoa: Fanboy bei Streisand

Wusstest Du schon...

Green Day: Sechs neue Songs!

Jason Momoa war überwältigt, als er Barbra Streisand bei den Academy Awards traf.
Die Mutter des 41-jährigen Schauspielers war immer ein großer Fan des ‚Funny Girl‘-Stars, weshalb auch der ‚Aquaman‘-Darsteller mit einer großen Bewunderung für Streisand aufwuchs. Genau aus diesem Grund konnte er es gar nicht glauben, als die Ikone bei den Oscars plötzlich stehen blieb, um ihn zu begrüßen und mit ihm zu plaudern.

In einem Interview schwärmte er: „Meine Mutter erzog mich als kleinen Jungen dazu, Barbra Streisand zu lieben, also war ich immer in Ehrfurcht vor ihr. Ich war bei den Oscars und habe mich umgedreht und sie war da. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, aber sie sagte nur: ‚Oh hallo Jason.‘“ Zunächst völlig überwältigt davon, dass Streisand seinen Namen kannte, fing der Schauspieler sich aber recht schnell wieder und dachte natürlich auch daran, für seine Mutter nach einem Foto zu fragen. „Im Inneren bin ich ausgeflippt – ich konnte nicht glauben, dass sie meinen Namen kannte. Ich dachte nur: ‚Ich kann es kaum erwarten, das Mama zu erzählen.‘ Ich musste ein Foto bekommen, um es ihr zu zeigen.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Seth Rogen: Das Rauchen von Marihuana ist für ihn so normal wie das Tragen von Schuhen

Sharon Stone: Leben verlief nicht nach Plan

Pete Davidson und Phoebe Dynevor: Sie sollen zusammen sein!

Was sagst Du dazu?