Jay-Z bringt mit ‚Tidal‘ ein neues Album von Prince heraus

Jay-Z bringt mit ‚Tidal‘ ein neues Album von Prince heraus

Jay-Z und ‚Tidal‘ arbeiten an einem Album mit bisher unveröffentlichten Songs des verstorbenen Sängers Prince.
Erst Ende des letzten Jahres befand sich Jay-Zs Streamingdienst mit den Erben des Sängers im Streit. Letztere gaben die Rechte, seine Lieder zu verkaufen, an die ‚Universal Music Publishing Group‘. Das passte ‚Tidal‘ jedoch gar nicht. Das Streamingportal bestand darauf, auch weiterhin die exklusiven Rechte an den Werken des Sängers besitzen zu dürfen. Diese sollen dem Musikunternehmen von Prince höchstpersönlich vor seinem Tod zugesichert bekommen haben.

Nachdem der Streit dann doch beigelegt werden konnte, wollen die Parteien nun zusammenarbeiten und eine neue Sammlung mit bisher unveröffentlichtem Material des ‚Purple Rain‘-Hitmachers erstellen. Die Veröffentlichung des Albums ist für 2019 geplant und soll zwei Wochen vor Erscheinung schon bei ‚Tidal‘ erhältlich sein. In einem Statement ließ der Rapper verlauten, dass durch das Album Princes Erbe respektiert und geehrt werden soll. Er sagt: "Unser einziges Ziel ist es, Princes Musik mit seinen Fans zu teilen, so wie er es wollte. Nach einem ehrlichen und gedankenvollen Gespräch mit ihm wählte er ‚Tidal‘ aus, um mit ihm eine Partnerschaft einzugehen."

Troy Carter, Unterhaltungsberater der Erben von Prince, äußerte sich zum Deal wie folgt: "Ich freue mich sehr, dass […] wir die Beziehung zwischen Prince und ‚Tidal‘ durch dieses Album ehren können. Wir können es gar nicht erwarten, dass Fans die neue Musik hören und Princes Genie weiter entdecken können."

Das könnte dich auch interessieren

  • Jay-Z: Große Hoffnungen

  • Megan Fox: Instagram gelöscht!

    Megan Fox and Machine Gun Kelly attend the 65th GRAMMY Awards - Getty
  • Prince: Er war schon vor seinem Tod tot

  • Beyoncé und Jay-Z feierten mit Frankreich-Fans in Paris

  • Prinz Charles: Süßes Enkelfoto mit Prinz Louis

  • Jay-Z und Beyoncé: So hätten sie ihre Tochter fast genannt

    Blue Ivy Carter - Renaissance World Tour London 2023 - Getty