Jeff Goldblum über seine ‘Jurassic World’-Rolle

Wusstest Du schon...

Dr. John: Album vor dem Tod beendet

Jeff Goldblum ist der Ansicht, dass seine Figur im ‘Jurassic Park’-Franchise "relevanter denn je" ist.
Der 67-jährige Schauspieler wird seine Rolle als Mathematikexperte Dr. Ian Malcolm im kommenden ‘Jurassic World: Dominion’-Streifen wieder aufgreifen.

Und Jeff ist der Meinung, dass die vorsichtige Haltung seines Charakters gegenüber Tierversuchen jetzt noch angemessener ist, als zu der Zeit, als er in Steven Spielbergs ursprünglichem Film von 1993 auftrat. Während eines Interviews mit People TV’s ‘Couch Surfing’ erklärte der Hollywood-Star: "Zufällig gibt es Dinge, über die meine Figur spricht, über die sie schon immer gesprochen hat. Die Zerbrechlichkeit unserer Spezies und die globale Zusammenarbeit, die notwendig ist, und die Grundlage in der Wissenschaft, die notwendig ist, und die ethische Nutzung der Wissenschaft, die notwendig ist, um uns in Vertrauen und Verbundenheit als Familie zu vereinen. Und um unser Potenzial zu erreichen und uns selbst und diesem herrlichen Planeten gerecht zu werden. All diese Dinge sind heute relevanter denn je."

Goldblum kehrt für den neuen Film zur Reihe zurück und wird von Sam Neill und Laura Dern begleitet, die ihre Rollen als Dr. Alan Grant und Dr. Ellie Sattler aus dem Originalfilm wieder aufnehmen werden. Sie schließen sich den neuen Franchise-Stars Chris Pratt und Bryce Dallas Howard an, die wieder in ihre Rollen als Owen Grady und Claire Dearing schlüpfen werden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mickey Rourke: Rolle in Horror-Thriller

David Harbour stößt zu ‘No Sudden Move’

Alicia Silverstone: So stolz ist sie auf ihren Sohn Bear

Was sagst Du dazu?