Jennifer Aniston hätte ihr Engagement bei ‚Friends‘ fast absagen müssen.
Die 52-jährige Schauspielerin wurde durch die Rolle der Rachel Green in der Sitcom weltberühmt. Nun hat sie verraten, dass sie den Part fast an jemand anderen hätte abtreten müssen. Damals spielte Jen nämlich bereits in der Serie ‚Muddling Through‘ mit, als sie für die Rolle der Rachel vorsprach. Die wenig erfolgreiche Show wurde dann sogar verlängert, nur um den Start von ‚Friends’ zu erschweren. In der Radiosendung ‚Gayle King in the House‘ erzählt die Hollywoodberühmtheit über die damalige Situation: „Natürlich haben sie es gemacht. Die Sendung wurde für drei weitere Episoden aufgenommen. Dann wurden andere Mädchen… ‚Friends‘ hatte so einen Moment, es wurde darüber nachgedacht, eine Vertretung für Rachel zu besorgen.“

Sogar ihre eigenen Freundinnen sprachen für die Rolle der Rachel vor, wie Jennifer im Gespräch weiter erzählt: „Ich erinnere mich daran, dass mich Freundinnen anriefen und sagten ‚Ich spreche für Rachel vor, kannst du mir helfen?‘ Und ich dachte nur ‚Was?‘“

Foto: Bang Showbiz