Jennifer Lopez: Hochzeit vorerst auf Eis gelegt

Wusstest Du schon...

“Carpool Karaoke”: So viel Spaß hatten James Corden und Bruno Mars

Die Hochzeit von Jennifer Lopez ist durch die Coronavirus-Pandemie beeinträchtigt.
Die 50-jährige Sängerin wollte eigentlich ihren Liebsten Alex Rodriguez in den kommenden Monaten heiraten, gab aber zu, dass sie aufgrund der derzeitigen sozialen Distanzierungsmaßnahmen keine Ahnung hat, wann die beiden vor den Traualtar treten werden.

Im Gespräch mit Ellen DeGeneres erklärte Jennifer: "Tatsächlich hat es sie ein wenig beeinträchtigt, wir werden also sehen, was jetzt passiert. Ehrlich gesagt, ich weiß wirklich nicht, was jetzt passieren wird, was die Daten oder so etwas angeht. Wir befinden uns einfach in einer Art Warteschleife wie der Rest der Welt. Wir werden in ein paar Monaten abwarten müssen, wie sich das alles entwickelt."

J.Lo genieße es aktuell jedoch, mehr Zeit mit Alex und ihren 12-jährigen Zwillingen Max und Emme – die sie mit ihrem Ex-Mann Marc Anthony hat – zu Hause zu verbringen. Jedoch weiß sie auch, dass ihr Gefühl der Zufriedenheit vielleicht nicht von Dauer sein wird. "Die ganze Familie ist hier, wir sind alle für ein paar Wochen abgeschaltet, ich muss sagen, ich war in den letzten Jahren so viel unterwegs, dass es schön ist, zu Hause zu sein. Ich hatte geplant, nach dem Super Bowl und der ‘World of Dance’ ein wenig Freizeit zu nehmen, also war es bisher schön… Wenn ich mich in einem Monat umsehe, möchte ich vielleicht vom Dach springen".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Selena Gomez: Wir dürfen nicht schweigen

John Legend: Corona-Krise verändert seine Songwahrnehmung

David Ayer: ‘Suicide Squad’ als Komödie verkauft

Was sagst Du dazu?