Jennifer Lopez: In Versace auf die VMAs

Wusstest Du schon...

Alicia Vikander: Frauenpower in Hollywood

Jennifer Lopez hat sich nach dem tragischen Tod ihres Bruders um die zerbrechliche Donatella Versace gekümmert.
Gianni Versace wurde im Juli 1997 auf den Treppen seines Hauses in Miami Beach erschossen. Zwei Jahre später traf die ‚Jenny from the Block‘-Sängerin die Schwester der Modeikone bei ihrem ersten Besuch auf der Met Gala. Jennifer erinnert sich noch gut daran, die trauernde Donatella getröstet zu haben. In einem Interview mit der ‚Vogue‘ erzählt sie: "Ich habe Donatella sofort ins Herz geschlossen. Ich habe immer wieder ihre Hand gehalten. Sie fühlte sich zu dieser Zeit so zerbrechlich an. Sie hat es nicht vergessen und irgendwie sind wir uns dadurch nähergekommen. Sie war sehr nett zu mir und wir blieben in Kontakt. Es hat sich einfach eine langjährige Freundschaft entwickelt."

Bei den diesjährigen MTV Video Music Awards bekommt die Popsängerin einen Ehrenpreis verliehen und versprach, auf jeden Fall etwas von Versace zu tragen. Die 49-Jährige performt bei der Preisverleihung zum ersten Mal seit 2001 und ihre Fans sind schon sehr gespannt auf ihr glamouröses Outfit. Die ‚Manhattan Love Story‘-Schauspielerin gab zu, dass ihre Handtaschensammlung mehrere tausend Euro wert sei, mit Stücken von ‚Birkin‘, die jeweils zwischen 4000 und 130 000 Euro zu haben sind. Sie sagte aber auch, sie sei nicht diejenige, die sie kaufe: "Ich habe einige, die man nicht einfach so kaufen kann. Meistens sind es Geschenke. Die meisten Leute warten auf meinen Geburtstag, um mir eine Tasche zu schenken. Ich glaube, ich habe mir in meinem Leben nur eine einzige selbst gekauft. Den Rest habe ich von ganz besonderen Menschen geschenkt bekommen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details