Jennifer Lopez‘ Selbstzweifel

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Jennifer Lopez wurde von Selbstzweifel geplagt.
Die ‚On The Floor‘-Hitmacherin hatte zu Beginn ihrer Karriere mit Selbstzweifeln zu kämpfen und machte sich ständig Gedanken darüber, was die Leute wohl über sie denken. Während eines Panels in New York zu ihrem neuen Film ‚Manhattan Queen‘ erzählte sie: "Ich lasse nicht zu, dass die Meinungen anderer mich dahingehend beeinflussen, wie ich über mich denke. Das brauchte aber eine Zeit lang. Zu Beginn meiner Karriere tat ich es und ich hatte deswegen ein sehr schlechtes Bild von mir".

Die 49-Jährige bleibt positiv, trotz der vielen Kritiken: "Jeder meinte immer, ‚Sie kann nicht singen, sie kann nicht tanzen, sie kann nicht schauspielern, sie hat nur ein hübsches Gesicht oder ihr Hintern ist riesig‘ oder was auch immer sie über mich sagten, ich fing an, ihnen zu glauben. Und das verletzte mich sehr lange… Ich konnte einfach nicht zulassen, der zu werden, der ich sein wollte. Ich dachte, ‚Nein, ich werde eine andere Aufnahme machen, ich werden einen anderen Song machen, ich werden einen anderen Film machen. Ich bin eine großartige Schauspielerin, eine großartige Sängerin, eine großartige Tänzerin, ich bin großartig in den Dingen! Und ich werde weiter machen!‘ Und das tat ich. Und das war alles, was ich gemacht hab. Und ich fing an, härter zu arbeiten, härter als jeder andere. Ich fing an, an mich zu glauben".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details

Emily Blunt: Ihr Vater war zu Tränen gerührt

James Wan: Aquaman-Anzug war eine Herausforderung