Jennifer Lopez und Alex Rodriguez sprachen darüber, gar nicht zu heiraten

Wusstest Du schon...

‘Glee’-Star Harry Shum Jr. wird erstmals Papa

Jennifer Lopez gab zu, dass sie und Alex Rodriguez auch darüber sprachen, gar nicht zu heiraten.
Das prominente Pärchen wollte sich eigentlich im Juni in Italien das Ja-Wort geben, die Hochzeit musste jedoch wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden.

Im Rahmen von Jennifers Auftritts bei Andy Cohens SiriusXM-Show ‘Radio Andy’ nannte der Moderator den Vergleich von Kurt Russell und Goldie Hawn, die seit 1983 zusammen sind, aber nie geheiratet haben. J-Lo antwortete daraufhin: “Oh genau, darüber haben wir auf jeden Fall geredet. Ich meine, in unserem Alter, wir waren beide bereits zuvor verheiratet, da fragt man sich, sollen wir heiraten? Oder nicht? Was bedeutet das für uns? Und es ist einfach so, dabei geht es darum, was man persönlich besser findet, man fragt sich, was wollen wir machen?” Die ‘Jenny From The Block’-Hitmacherin plant immer noch, den ehemaligen Baseball-Star zu heiraten, aber verspürt “keine Eile”, das zu tun. Die brünette Schönheit gab zu, dass sie sich daran erinnert, dass sie ziemlich “traurig” war, als die geplante Hochzeit wegen der globalen Gesundheitskrise ins Wasser fiel.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ben Affleck: Trennung über Telefon

Jennifer Lopez: Das sagt sie zu den Botox-Gerüchten

Machine Gun Kelly: Eigenes Musical online

Was sagst Du dazu?