Jens Büchner ist tot

Wusstest Du schon...

Bonaparte: „Ich will mich mehr dem Züchten von Islandponys widmen“

Jens Büchner ist im Alter von 49 Jahren gestorben.
Nachdem der Mallorca-Auswanderer zuletzt mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, ist er nun auf der spanischen Insel aus dem Leben geschieden. Diese schockierende Nachricht gab seine Agentur 2.0 in einer Pressemitteilung bekannt. "Mit großem Bestürzen teilen wir mit, dass Jens Büchner nach kurzem, aber schwerem Kampf am Samstagabend friedlich eingeschlafen ist. Bitte geben Sie seiner Frau Daniela und den Kindern den Raum und Zeit, in Ruhe zu trauern und sehen Sie von Anfragen an die Familie bis auf Weiteres ab", hieß es. Die Familie und Angehörigen seien "fassungslos und unendlich traurig".

Wie ‚Bild‘ berichtet, befand sich der ‚Goodbye Deutschland‘-Star schon seit dem 5. November im Universitäts-Krankenhaus Son Espases in Palma. Nähere Details zu seiner Erkrankung sind bisher nicht bekannt. Vox-Pressechefin Julia Kikillis sagte in einem Statement: "Der ganze Sender und vor allem unser Drehteam, das ihn und seine Familie über sieben Jahre für ‚Goodbye Deutschland‘ begleitet und in dieser Zeit eine enge Beziehung aufgebaut hat, sind tief bestürzt. Sie haben Jens als Menschen kennengelernt, der Ecken und Kanten – aber eben auch ein sehr gutes Herz hat. Unser aufrichtiges Beileid gilt jetzt vor allem seiner Frau Danni, seinen Kindern und der ganzen Familie, die Jens viel zu früh verloren haben, und denen wir jetzt ganz viel Kraft wünschen."

Wie seine Ex-Freundin Jennifer Matthias kurz davor auf Facebook enthüllt hatte, habe sich der Schlagersänger viel zu viel zugemutet. "Vor fünf Jahren hatte Jens Schatten auf der Lunge… Grund: Stress! Er musste alles machen, alles mitnehmen. Ich habe ihn damals versucht, ein wenig zu bremsen, da ich wusste, dass er gesundheitlich anfällig ist", schrieb sie. "Seit gut zwei Jahren ist er nur am Rennen, Auftritte, Stress, Hin- und Hergefliege, Café, Großfamilie etc. Doch es hat niemand auf seine Gesundheit geachtet, denn er tat es nie! Er wurde nicht gebremst!"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jason Momoa: Kaum Rollen nach ‚GoT‘

Lily Collins schminkt sich für das Glamour-Cover selbst

Michelle T. Williams: Rücktritt von Broadway-Stück