Jessica Alba: Schockierende Sexismus-Erfahrungen

Wusstest Du schon...

Domenico de Cicco: Jetzt spricht seine Freundin

Jessica Alba klagt, zu Beginn ihrer Karriere sexistisch behandelt worden zu sein.
Mittlerweile ist die 40-Jährige nicht nur eine weltbekannte Schauspielerin, sondern hat sich mit ihrer Marke The Honest Company auch ein eigenes Unternehmen aufgebaut. Als junge Darstellerin habe sie jedoch darunter gelitten, stets von oben herab behandelt zu werden, weil sie eine Frau war.

Im Interview mit dem ‚People‘-Magazin enthüllt die brünette Schönheit: „Ich wollte immer so behandelt werden, wie Männer behandelt wurden. Männern wurde gesagt ‚Oh, du bist wirklich schlau‘, wenn sie Ideen über den Charakter oder die Geschichte hatten. Bei Frauen dagegen hieß es ‚Was? Du hast eine Meinung?‘“

Noch immer kann Jessica die Doppelstandards kaum fassen, die in Hollywood gab und gäbe waren. „Es war so, als ob du aggressiv wirktest, während ein Mann einfach nur sehr durchsetzungsfähig und mächtig war. Ich denke, dass die Einstellung gegenüber starken Frauen ziemlich unterdrückend war, wenn es darum ging, dass Frauen in einer gleichberechtigten Position waren“, fügt sie hinzu.

Aufgrund dessen habe sie auch lange Zeit das Gefühl gehabt, ihren Erfolg nicht zu „verdienen“. Die Geschäftsfrau erklärt: „Es ist eine Sache, zu versuchen, ein Ziel zu erreichen. Aber mir selbst den Raum zu geben, um erfolgreich zu sein und das anzuerkennen, oder mir selbst zu erlauben, mich intelligent zu fühlen, war hart.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Winslet: Schauspielerinnen werden seltener wegen ihren Figuren beurteilt

Mandy Moore: Das Muttersein ist für sie “eine der großartigsten Sachen”

“Lang genug emotional erpresst”: Jimi Blue Ochsenknecht bittet Yeliz Koc um Schweigen

Was sagst Du dazu?